Content Banner

Fakten

Anzeige endet

25.02.2020

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

Per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
Lebenslauf

Kontakt

Humboldt Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Einsatzort:

Berlin

Bei Rückfragen

Robert Jäschke
030 2093 70960

Link zur Homepage


Visits

98
wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (100%) mit dem Ziel der Promotion
im DFG-Projekt "Was ist wichtig? Schlüsselstellen in der Literatur"

wissenschaftlicher Mitarbeiter (100%, Promotion) Informatik (NLP, DM)

25.01.2020
Humboldt Universität zu Berlin - Berlin
Informatik, Mathematik, Physik, Software-Technologie

Aufgaben

Im Rahmen des DFG-Projekts "Was ist wichtig? Schlüsselstellen in der
Literatur" sollen Verfahren zur Identifikation und Charakterisierung literarischer Schlüsselstellen entwickelt werden. Dies umfasst beispielsweise Methoden zur Extraktion und Verlinkung von (direkten und indirekten) Zitationen in wissenschaftlichen Aufsätzen, zur Charakterisierung literarischer Werke und Textpassagen (Stil, Sentiment, Handlung, etc.) und zur bibliographischen Analyse.

- Erforschung und Anwendung von Methoden und Algorithmen in den
Bereichen Informationsextraktion, Text Reuse Detection, Stilometrie
sowie Bibliometrie
- Verarbeitung großer, heterogener Daten, insbesondere Texte und
Bibliographien

Qualifikation

- guter Universitätsabschluss bevorzugt in Informatik, Mathematik,
Physik oder Computational Linguistics (Abschlussarbeit muss
mindestens eingereicht sein)
- gute Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche:
Informationsextraktion, Natural Language Processing, Named Entity
Recognition and Linking, Maschinelles Lernen
- sehr gute Programmierkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit modernen
Softwareentwicklungs-Werkzeugen
- sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Benefits

Die Humboldt-Universität zu Berlin ist bestrebt, den Anteil an Frauen zu erhöhen, und begrüßt
deshalb besonders die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Entgelt erfolgt nach E 13 TV-L. Die Stelle hat einen Umfang von 40 Stunden/Woche. Die Stelle ist gem. § 2 Absatz 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) entsprechend der Projektdauer bis 31.03.2023 befristet. Es besteht die Möglichkeit zu einer Promotion im Fach Informatik oder Informationswissenschaft.

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: sehr gut Deutsch - gut Englisch
Beginn: April 2020
Dauer: 3 Jahre
Vergütung: TV-L 13 100%
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung


Unternehmensgröße
1001-5000 Mitarbeiter

Branchen
Universitäten

Logo der Jobbörse Berufsstart